Navigation

Das Kreditgeschäft in Deutschland

EZB Frankfurt

Bild: Europäische Zentralbank in Frankfurt, von hier wird der Geldmarkt gesteuert. Bildquelle: telesniuk – 296954561 / Shutterstock.com

Im Jahr 2014 wurden in Deutschland etwas mehr als 7,4 Millionen Ratenkredite abgeschlossen. Das Volumen der Kredite, welche an Privatpersonen ausgegeben wurden, summierte sich im gleichen Jahr auf die unvorstellbare Zahl von über 1.000 Milliarden Euro. Dabei wurde aber nicht berücksichtigt, um welche Art von Krediten es sich handelt. Natürlich denken die meisten Verbraucher bei dem Wort „Kredit“ an Ratenkredite, aber hier muss differenziert werden. Kredite für private Haushalte teilen sich auf in

  • Ratenkredite
  • Dispokredite
  • Rahmenkredite
  • Baufinanzierungen
  • Mietavale
  • Wertpapierkredite

Obwohl ein Mietaval für eine Bank nur eine sogenannte Eventualverbindlichkeit darstellt, fallen Avale in vollem Umfang unter die Richtlinien der Kreditvergabe.

Das Kreditgeschäft in Deutschland boomt, auch wenn es zuletzt etwas rückläufig war, wie die folgende Grafik zeigt:

Ratenkreditverträge

Bild: Anzahl der neu abgeschlossenen Ratenkreditverträge in Deutschland. Bildquelle: Eigene Darstellung

Interessant ist dabei, dass die Nachfrage, trotz des Zinstiefs, welches der Finanzkrise folgte, nicht dramatisch explodierte. Die Zahl der signifikanten Abweichungen gegen über 2008 beschränkt sich auf die Jahre 2009, 2012 und 2013.

Nicht in der Tabelle aufgeführt sind Darlehen mit ausländischen Geldgebern, beispielsweise Kredite aus der Schweiz.

Kredite – ohne ginge gar nichts

Noch in den 70er Jahren war es fast schon ehrenrührig, wenn ein Verbraucher einen Ratenkredit benötigte. Der Weg zur Bank glich eher einem Canossa-Gang. Dies hat sich jedoch grundlegend geändert, Kredite sind heute eine Ware.

Verbraucher vergleichen, wo diese Ware am preiswertesten ist, respektive die besten Bedingungen bietet. Die Mitarbeiter der Banken, auch durch den enormen Konkurrenzdruck der Direktanbieter, sind zu Kreditverkäufern geworden, die ihre Ware aktiv anpreisen müssen. Wie wichtig Kredite für die Konjunktur sind, zeigt zum einen die Tatsache, dass fast jeder Einzelhändler heute Ratenzahlung anbietet. Zum anderen ist Mario Draghis Bemühen, billiges Geld unter die Menschen zu bringen, die Notwendigkeit, um die Konjunktur am Leben zu halten. Ohne die Option der Konsumfinanzierung wäre unser Wirtschaftssystem, wie wir es heute kennen, nicht mehr haltbar.

Die früheren Generationen sparten noch auf ein Ziel, um sich dann diesen Wunsch zu erfüllen. Dies ist vor dem Hintergrund von kaum noch vorhandenen Zinsen nur schwer möglich. Darüber hinaus ist das Konsumverhalten kurzlebiger geworden. Günstige Möbel aus Schweden in Kombination mit niedrigen Zinsen ermöglichen es, dass die eigenen vier Wände hin und wieder neu ausgestaltet werden können. Eine Schrankwand ist keine Anschaffung mehr für den Rest des Lebens.

Gerade bei Ratenkrediten hat es eine Art der Spezialisierung gegeben. Autokredite werden in der Regel zu günstigeren Konditionen ausgegeben, als ein Darlehen zur freien Verwendung. Hintergrund ist, dass der Kraftfahrzeugbrief an die Bank abgetreten wird. Kommt der Kreditnehmer seinen Verpflichtungen nicht mehr nach, kann die Bank das Fahrzeug weiterverwerten und den Erlös zur ganzen oder teilweisen Tilgung des Kredites verwenden. Dieser Vorteil führt für den Kreditnehmer zu niedrigeren Zinsen.

Das Kredtgeschäft

Bild: Infografik zum Kreditgeschäft in Deutschland. Bildquelle: Eigene Darstellung

Die Unterschiede der einzelnen Darlehensformen

Die oben aufgeführten Kredite sind den meisten Verbrauchern bekannt, lediglich der Rahmenkredit und der Wertpapierkredit mögen für den einen oder anderen ein unbekannter Begriff sein, daher sollen sie an dieser Stelle kurz erläutert werden.

Ein Rahmenkredit kombiniert die Funktionsweise eines Ratenkredites mit der eines Dispositionskredites. Der Kreditnehmer erhält auf einem Unterkonto einen Kreditrahmen eingeräumt. Zinsen zahlt er nur auf das tatsächlich in Anspruch genommene Darlehen. Im Gegensatz zu einem Dispo zahlt er jedoch jeden Monat eine feste Rate zurück. Darüber hinaus muss ein Rahmenkredit, im Gegensatz zu einem Dispositionskredit, mit Sicherheiten unterlegt sein. Der Zinssatz liegt deutlich unter dem eines Überziehungskredites, weshalb Banken ihn nur ungern als Alternative anbieten.

Wertpapierkredite können zum einen Darlehen sein, welche tatsächlich nur für den Erwerb von Wertpapieren ausgegeben werden, aber auch Kredite, welche durch Wertpapiere besichert werden. Das Problem bei diesen Darlehen besteht in den Kursschwankungen, sofern Aktien unterlegt wurden. Unterschreitet der Kurswert der Papiere die eingeräumte Kreditlinie, muss der Darlehensnehmer in kürzester Zeit entweder weitere Wertpapiere als Sicherheit stellen, oder den Kredit soweit zurückführen, dass die Sicherheiten wieder ausreichend sind. Aktien werden auch nur mit 60 Prozent ihres Kurswertes als Sicherheit anerkannt.

Der Kreditvergabeprozess

Der Prozess für die Kreditvergabe ist bis auf den Dispokredit fast identisch. Zunächst erfolgt eine Schufa-Anfrage, dann die Prüfung der wirtschaftlichen Situation des Antragstellers, abschließend die Prüfung der Sicherheiten. Während bei einer Baufinanzierung das zu finanzierende Objekt als Sicherheit dient, gilt für einen Ratenkredit die Gehaltsabtretung als Sicherheit.

Der Kreditvergabeprozess für Ratenkredite ist auch weniger individuell als bei einer Baufinanzierung, sondern gilt als industrialisiert. Das bedeutet, dass die Prüfung der Kreditwürdigkeit fast zu 100 Prozent auf EDV-Basis erfolgt. Jede Bank ermittelt ein sogenanntes Scoring für den jeweiligen Kunden. Dieses Scoring besagt, ob der Darlehensnehmer einen Kredit erhält und wenn ja, wie hoch der Zinssatz ausfällt. Je schwächer das Scoring, um so höher der Zins, da dieser das Kreditausfallrisiko einpreist. In das Scoring fließen unter anderem

mit ein. Ein Beamter ist nahezu unkündbar, ein Umstand, welcher zu besonders günstigen Konditionen führt. Anders verhält es sich mit einem Maurer, da das Baugewerbe immer wieder Insolvenzen der Arbeitgeber und damit den Verlust des Arbeitsplatzes der Arbeitnehmer kennt.

Ist der Darlehensnehmer verheiratet und hat Kinder, bedeutet dies Abschläge in der Einstufung. Eine Scheidung mit Unterhaltszahlungen ist nie auszuschließen, die Darlehensrückführung könnte gefährdet sein.

Über die Wohnortabfrage ermittelt die Bank, wie viele Kredite aus dieser speziellen Region nicht zurückgeführt wurden. Die Auswertung der sozio-ökonomischen Daten ist recht gewagt, da unspezifisch in Bezug auf den individuellen Antragsteller.

Noch etwas zu Krediten aus der Schweiz

Kredite aus der Schweiz

Bild: Der Schweizer Franken spielt auch im Kreditgeschäft eine wichtige Rolle. Bildquelle: Vladimir Wrangel – 236492203 / Shutterstock.com

Schweizer Kredite spielen im deutschen Kreditgeschäft durchaus eine Rolle. Früher haftete den Schweizer Krediten, auch Kredite ohne Schufa, immer der Stallgeruch des Halbseidenen an. Kredite ohne Schufa waren etwas für Leute, die über keinerlei Bonität mehr verfügten. Das ist so nicht ganz richtig. Es gibt durchaus gute Gründe, in der Schweiz ein Darlehen zu beantragen. Selbstständige beißen in Deutschland häufig auf Granit, wenn sie einen Ratenkredit beantragen, da die Gehaltsabtretung entfällt und den Banken die Sicherheitenprüfung zu aufwendig ist. Wer eine größere Finanzierung plant, möchte sich vielleicht nicht die Konditionen durch einen kleinen Kredit verschlechtern. Schweizer Kredite werden auch gerne als „Kredit nebenbei“ genutzt. Die Voraussetzungen für einen Kredit aus der Schweiz sind zur Kreditaufnahme in Deutschland fast identisch, die Schufa-Anfrage und der Schufa-Antrag entfallen.

Bildquellen:

  • telesniuk – 296954561 / Shutterstock.com
  • Vladimir Wrangel – 236492203 / Shutterstock.com