Navigation

Europäische Banken vergeben insgesamt mehr Darlehen

Zumindest ein Ziel scheint die Europäische Zentralbank mit ihrer Reduzierung des Leitzinses auf null Prozent vorübergehend erreicht zu haben: Die Geschäftsbanken innerhalb der Eurozone haben im vergangenen Monat (März) mehr Darlehen als in den vorherigen Zeiträumen vorgeben. Im Detail ist die Quote der vergebenen Kredite um etwas mehr als fünf Prozent gestiegen, wenn ein Vergleich zum Vorjahr gezogen wird. Ob sich diese Situation auch in den kommenden Monaten weiter stabilisieren kann, bleibt noch abzuwarten. Insbesondere Konsumkredite an private Haushalte und Baufinanzierungen sind im Monat März von ihrem Volumen her angestiegen. Dies bestätigen aktuelle Zahlen, die von der Europäischen Zentralbank veröffentlicht wurden. Dabei wurden im Monat März sowohl im Vergleich gegenüber dem Vormonat (Februar) als auch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr Darlehen an private Haushalte vorgeben.

Drei Prozent Anstieg bei der Konsumfinanzierung

Im Vergleich zum Vormonat, dem Februar 2016, wurden im März etwa drei Prozent mehr Kredite an private Haushalte vorgeben. Schaut man sich den Jahresvergleich an, so hat die Darlehensvergabe sogar um etwa fünf Prozent zugenommen. Noch größer ist der Anstieg bei den Baufinanzierungen, denn dort wurden im Vergleich zum Vormonat rund sieben Prozent mehr Kredite vergeben, während der Anstieg im Vergleich zum Vorjahr mit 2,3 Prozent etwas geringer ist. Insgesamt erhöhte sich das Finanzierungsvolumen in allen Sparten im Bereich der Verbraucherkredite an Privatkunden auf mittlerweile rund 5,3 Billionen Euro. Dies führt zu einem Wachstum im Monatsvergleich von etwa elf Prozent.

Vergabe der Darlehen in Deutschland wird strenger

Auf der einen Seite ist im Euroraum zwar eine Vermehrung der Darlehensvergabe festzustellen, auf der anderen Seite berichten immer mehr Kunden in Deutschland allerdings davon, dass die Banken strengere Kriterien bei der Kreditvergabe anlegen. Insbesondere die Baufinanzierungen sind es, die Kunden hierzulande im ersten Quartal 2016 schwerer erhielten. Aus Kundensicht dürfte sich dieser Trend leider auch im zweiten Quartal fortsetzen, da es insbesondere die neuen EU-Richtlinien sind, die die Kreditinstitute praktisch dazu zwingen, ihre Richtlinien für die Kreditvergabe zu verschärfen. Demzufolge bleibt abzuwarten, ob die Kreditvergabe sich dennoch in den kommenden Monaten nicht nur im gesamten Euroraum, sondern speziell auch in Deutschland wieder etwas ausweiten wird.

Bildquelle: PeteLinforth / pixabay.com (https://pixabay.com/de/europa-flagge-flagge-europa-1332945/)