Navigation

Aktueller Konsumkredit-Index – Renovierungen öfter durch Darlehen finanziert

In den vergangenen Jahren gab es im Darlehensbereich eine interessante Entwicklung, was die Verwendung von Krediten aufseiten der Privatkunden angeht. Grundsätzlich haben immer mehr Bürger die Gelegenheit genutzt, eine Anschaffung auf Kreditbasis zu finanzieren. Der Hauptgrund waren sicherlich die niedrigen Leitzinsen, die ihrerseits dazu geführt haben, dass Banken auch ganz gewöhnliche Ratenkredite zu einem mittlerweile sehr günstigen Zinssatz anbieten. Allerdings ist in der Entwicklung ebenfalls festzustellen, dass tatsächlich verschiedene Schwerpunkte existieren, was die Verwendungszwecke der genutzten Kredite angeht. Zu einem solchen Ergebnis kommt auch der aktuelle Konsumskredit-Index, der vom Bankenfachverband veröffentlicht wurde.

Renovierungsmaßnahmen und Umzüge werden immer öfter finanziert

Dass Verbraucher in Deutschland Konsumausgaben für den Kauf eines neuen Autos oder die Anschaffung einer Wohnzimmereinrichtung über einen Kredit finanzieren, ist schon lange nichts Neues mehr. Insbesondere die Autofinanzierung wurde in der Vergangenheit von mehr als 30 Prozent aller Autokäufer in Anspruch genommen. Neu ist hingegen, dass bestimmte Verwendungszwecke bei der Aufnahme eines Darlehens jetzt immer öfter eine Rolle zu spielen scheinen, wie zum Beispiel Renovierungsmaßnahmen oder auch Umzüge.

Zu diesem Ergebnis kommt unter anderem der aktuelle Konsumkredit-Index, der vom Bankenfachverband veröffentlicht wurde und auf der Grundlage einer Studie erstellt worden ist, welche die gegen GfK Finanzmarktforschung durchgeführt hat. Inhalt der Studie war, dass die Bürger dazu befragt wurden, welche Kauf- und Finanzierungswünsche sie haben. Mit 129 Punkten war aus dem Index das stärkste Wachstum abzulesen, das es seit der Einführung überhaupt gab. Allerdings ist auch ersichtlich, dass sich je nachdem, um welches Konsumgut es sich handelt, durchaus abweichende Tendenzen zeigen.

Weniger Neuwagen werden über Darlehen finanziert

Eine Tendenz besteht darin, dass es weniger Verbraucher gibt, welche die Anschaffung eines Neuwagens über einen Kredit finanzieren. Dieses Ergebnis ist durchaus etwas überraschend, denn gerade der Autokauf gehörte zu den Verwendungszwecken in der Vergangenheit, bei denen am häufigsten eine Finanzierung über einen Kredit in Anspruch genommen wurde. Tatsächlich zeigt der Konsumkredit-Index jedoch, dass diese abnehmende Tendenz allerdings nur für die Finanzierung von Neuwagen gilt. Bei Gebrauchtwagen ist es hingegen so, dass Finanzierungen erheblich zulegen dürften. Nach wie vor ist der Autokauf aber grundsätzlich der häufigste Grund, warum Privatpersonen überhaupt eine Finanzierung vornehmen.

Finanzierung von Möbel und Küchen häuft sich ebenfalls

Nicht nur für Renovierungsmaßnahmen und Umzüge geben Verbraucher in diesem Jahr immer öfter Geld in Form einer Kreditaufnahme aus, sondern ganz ähnlich ist die Entwicklung auch bei Möbeln und Küchen. Diese Konsumgüter werden ebenfalls immer öfter über ein Darlehen finanziert, sodass sich die Verwendungszwecke von Krediten schlichtweg ausbreiten. Dies betrifft insbesondere den Anteil der Finanzierungen an den Gesamtkosten, die nach wie vor am häufigsten aus den vorhandenen eigenen Mitteln heraus getätigt werden.

Bildquelle: Unsplash / pixabay.com (https://pixabay.com/de/bauf%C3%A4llig-zimmer-haus-verfall-983952/)