Navigation

Aktuelles

Kfz-Finanzierungen in Deutschland boomen

Untersuchungen zeigen immer wieder, dass die meisten Deutschen ein Darlehen aus dem Grund aufnehmen, um damit den Kauf eines Autos zu finanzieren. Mittlerweile ist es mehr als jeder dritte Neu- und auch Gebrauchtwagen, den die entsprechenden Käufer nicht vollständig aus eigenen Mitteln heraus bezahlen. Gerne genutzt wird nicht nur der Ratenkredit oder auch der Autokredit der Bank, sondern beispielsweise ebenso Händlerfinanzierungen. Dass sich dieser Trend auch in 2016 weiter fortsetzt, zeigen aktuelle Zahlen des Bankenfachverbandes. Kfz-Finanzierungen steigen durchschnittlich um 4,6 % Das Kfz-Finanzierungen weiter bei vielen Verbrauchern beliebt sind, was natürlich sicherlich auch auf die günstigen Darlehenszinsen zurückzuführe ... [lesen]

Zahnersatz muss immer häufiger finanziert werden

Dass Zahnersatz alles andere als preiswert ist, wissen die weitaus meisten Bundesbürger mittlerweile, zum Teil aus leidlichen eigenen Erfahrungen. Schon seit vielen Jahren zahlt die gesetzliche Krankenversicherung in weiten Teilen nur noch ein absolutes Minimum, wenn es darum geht, wie die Kosten für Zahnersatzbehandlungen übernommen werden. Teilweise sind es nicht einmal mehr 35 %, die von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden. Daraus wiederum ergibt sich für die Betroffenen, dass für Zahnersatz immer häufiger eine Ratenfinanzierung notwendig wird. Bundesbürger achten auf gesunde und schöne Zähne Die Tatsache, dass immer mehr Behandlungen im Zusammenhang mit Zahnersatz finanziert werden müssen, hat sicherl ... [lesen]

Darlehensantrag: Wann sehen Banken Kreditsuchende als kreditwürdig an?

Ob es ein neues Auto, die Finanzierung der Urlaubsreise oder die Kostenübernahme für einen Umzug ist: Kredite werden heutzutage auf vielfältige Art und Weise eingesetzt. Trotz der aktuell äußerst niedrigen Zinsen vergeben Banken ihre Kredite allerdings keineswegs leichtfertig, sodass manche Verbraucher auf bei einer Kreditanfrage scheitern. Daher stellt sich die durchaus berechtigte Frage, wann Kreditsuchende eigentlich aus Sicht der Banken als kreditwürdig anzusehen sind. Kreditwürdigkeit und Bonität als Grundvoraussetzung für die Darlehensvergabe Abgesehen von der Tatsache, dass Kreditinstitute Darlehen nur an volljährige Personen vergeben dürfen, sodass eine sogenannte Kreditfähigkeit vorauszusetzen ist, kommt es bei de ... [lesen]

Probleme bei der Finanzierung für junge Unternehmen

In Deutschland gibt es immer mehr sogenannte StartUps. Dabei handelt es sich um junge Unternehmen, die sich noch in der Gründungsphase befinden oder die Existenzgründung erst seit kurzer Zeit hinter sich gebracht haben. In vielen Fällen benötigen StartUps zunächst einmal eine gewisse Kapitalsumme, um notwendige Finanzierungen für den Geschäftsbetrieb durchführen zu können und Investitionen zu tätigen. Aktuell zeigt sich am Markt allerdings eine wenig erfreuliche Situation, die darin besteht, dass immer mehr Kreditinstitute das nicht unerhebliche Risiko scheuen, welches mit einer Darlehensvergabe an junge StartUp-Unternehmen, insbesondere aus dem IT-Bereich, verbunden ist.   Ergebnisse auf Basis einer Unternehmensbefra ... [lesen]

Trotz Ablauf des Widerrufsbrokers: Chance auf Widerruf noch vorhanden

Der Widerrufsjoker war in den vergangenen Wochen und Monaten ein großes Thema im Finanzbereich. Wichtig war in dem Zusammenhang der 21. Juni 2016, denn nur bis zu diesem Datum hatten betroffene Kreditnehmer die Möglichkeit, vom sogenannten Widerrufsjoker Gebrauch zu machen. Dies bedeutete, dass vor allem zwischen 2002 und 2010 aufgenommene Immobilienkredite, die eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung beinhalten, noch bis zu diesem Datum widerrufen werden konnten.   Hintergrund zum Widerrufsjoker   Beim Widerrufsjoker handelte es sich um eine umgangssprachliche Bezeichnung, die deshalb genutzt wurde, weil diejenigen Kreditnehmer, die von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen konnten, dadurch in viele ... [lesen]

Finanzieren Schulen Renovierungen bald über Crowdfunding?

Während zahlreiche Unternehmen und Verbraucher problemlos einen Kredit erhalten, und sich dies insbesondere aufgrund der niedrigen Darlehenszinsen auch immer öfter leisten können, gibt es andere Organisationen und Institutionen, die zwar dringend eine Finanzierung benötigen würden, bei denen allerdings kein Geld zur Verfügung steht. Ein klassisches Beispiel sind viele Schulen im Land, die sich durch teilweise sanierungsbedürftige oder sogar marode Zustände im negativen Sinne auszeichnen. Da zahlreiche Städte, Kreise, Gemeinden und auch die Bundesländer zum Teil an allen Ecken und Kanten sparen müssen, stehen immer öfter keine ausreichenden Mittel zur Verfügung, um die dringend notwendige Renovierung oder Sanierung von Schulen v ... [lesen]

Britische Staatsbürger erhalten oftmals keinen Kredit

Der beschlossene „Brexit“, der durch ein Votum der britischen Bürger in die Wege geleitet wurde, zieht einige Konsequenzen nach sich. Da davon auszugehen ist, dass ein größerer Teil der in der bisherigen Finanzmetropole London tätigen Banken zahlreiche Mitarbeiter abziehen wird, die dann zukünftig in Frankfurt als neuem Hauptquartier der europäischen Bankenwelt wohnen werden, führt natürlich dazu, dass sich diese bisher in London beschäftigten britischen Staatsbürger nach einem Wohnsitz in Deutschland umsehen müssen. Abgesehen davon, dass diese erhöhte Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt voraussichtlich zu weiter steigenden Immobilienpreisen in der Mainmetropole führen wird, stehen zahlreiche Briten zudem vor dem Problem, dass ... [lesen]

Kredite und Schulden ordnen auch ohne Schuldnerberatung

Die Schuldnerberatung ist grundsätzlich ein durchaus gutes Mittel, wenn Verbraucher Probleme mit ihren finanziellen Angelegenheiten haben. Wichtig zu wissen ist allerdings, dass die Schuldnerberatung in zwei große Gruppen einzuteilen ist. Zum einen gibt es die gemeinnützigen Beratungen, die beispielsweise von der Caritas oder der Diakonie durchgeführt werden und den Verbraucher nichts kosten. Zum anderen gibt es aber auch immer mehr private Schuldnerberater, die für Verdienste ein Honorar verlangen. In nicht wenigen Fällen kann zumindest im Anfangsstadium allerdings auf eine Schuldnerberatung verzichtet werden, insbesondere dann, wenn es um präventive Maßnahmen geht. Finanzielle Verhältnisse ordnen als Basis ... [lesen]

Endfällige Darlehen mit LV derzeit keine gute Idee

Zwar entscheiden sich die weitaus meisten Kreditsuchenden im Bereich der Immobilienfinanzierung einerseits vor allem für ein Annuitätendarlehen, aber auf der anderen Seite gibt es natürlich auch zahlreiche Kreditnehmer, die zumindest einen Teil der benötigten Finanzierungssumme mittels eines anderen Darlehens erhalten. Neben dem Tilgungsdarlehen, welches ebenfalls häufiger verwendet wird, bieten nach wie vor manche Banken auch ein endfälliges Darlehen an. Dies ist allerdings insbesondere dann, wenn es mit einer Kapitallebensversicherung zum Vermögensaufbau kombiniert wird, aktuell keine gute Finanzierungslösung. Wie funktioniert das endfällige Darlehen? Mit dem Begriff endfälliges Darlehen kann n ... [lesen]

Schulden können krank machen – richtig finanzieren ist wichtig

Der aktuelle Kreditkompass der Schufa zeigt, dass über 97 Prozent der Bundesbürger, die einen Ratenkredit aufgenommen haben, im vergangenen Jahr ihre Schulden ordnungsgemäß zählen konnten. Dennoch haben in der Vergangenheit bereits mehrere Studien gezeigt, dass Schulden, insbesondere die Aufnahme von Krediten, auch krank machen können. Allerdings kommt es nach Ansicht der meisten Experten immer darauf an, in welchem Umfang Kredite aufgenommen werden und wie sich die jeweilige Einkommens- und finanzielle Situation der Kreditnehmer im Allgemeinen darstellt. Schulden führen statistisch betrachtet häufiger zu Erkrankungen Eine aussagekräftige Studie, die sich mit dem Thema Schulden machen und einem erhöh ... [lesen]

Rahmenkredit - die wenig bekannte Dispo-Alternative

Ein beherrschendes Thema, welches insbesondere viele Verbraucher sehr interessiert, sind die nach wie vor auf breiter Ebene hohen Dispozinsen. Teilweise macht sich regelrecht Verärgerung bei den Bankkunden breit, denn einerseits können die Banken selbst sich zwar zu einem Zinssatz von null Prozent bei der Europäischen Zentralbank Geld leihen, auf der anderen Seite verlangen viele Kreditinstitute von ihren Kunden aber nach wie vor einen zweistelligen Zinssatz, wenn es um die genehmigte Überziehung des Girokontos geht. Leider sind zahlreiche Verbraucher in dem Zusammenhang nicht optimal informiert, denn es gibt durchaus einige Finanzierungsalternativen, die deutlich günstiger als der Dispositionskredit sind, aber dennoch den gleiche ... [lesen]

Uneinbringliche Darlehen sollen in den Bilanzen transparenter werden

Ein anscheinend zunehmendes Problem bei diversen Kreditinstituten besteht darin, dass sich in den Bilanzen entweder sogenannte faule Kredite befinden oder diese, falls vorhanden, zumindest nicht besonders transparent ersichtlich sind. Dies betrifft keineswegs nur deutsche Geldhäuser, sondern nach Auffassung der Europäischen Zentralbank gibt es zahlreiche Kreditinstitute im europäischen Raum, bei denen solche Kredite in den Bilanzen vorhanden sind. Daher möchte sich die EZB diesem Problem nun verstärkt annehmen und hat bereits Lösungen im Blick, wie zukünftig besser mit solchen Krediten verfahren werden könnte. Faule Kredite befinden sich in vielen Bilanzen der Banken Es handelt sich bei faulen Krediten ... [lesen]

Faule Kredite im Visier der Europäischen Zentralbank

Ein Problem, mit denen nach wie vor zahlreiche Banken in ihren Bilanzen zu kämpfen haben, sind sogenannte faule Kredite. Dabei handelt es sich um Darlehen, die mit relativ großer Wahrscheinlichkeit dadurch gekennzeichnet sind, dass der jeweilige Kreditnehmer nicht in der Lage sein wird, die geplante Tilgung durchzuführen. Jetzt sind insbesondere diese uneinbringlichen Kredite ins Visier der Europäischen Zentralbank geraten, genauer gesagt kümmern sich ab sofort die Bankenaufseher verstärkt um dieses Problem. Verstärktes Engagement der zuständigen Behörde Nach Angaben der Europäischen Zentralbank wollen sich die Bankenaufseher jetzt noch deutlich mehr als bisher dem Problem der faulen Kredite widmen, ... [lesen]

Erhöhen Null-Prozent-Finanzierungen das Überschuldungsrisiko?

So genannte Null-Prozent-Finanzierungen sind derzeit in aller Munde, denn insbesondere aufgrund der extrem niedrigen Leitzinsen bieten immer mehr Banken und andere Kapitalgeber Kredite zu äußerst günstigen Konditionen an. Eine Art nächster Schritt nach Null-Prozent-Finanzierung wäre ein Kredit mit Minuszinsen, über den durchaus bereits kontrovers diskutiert wird. Allerdings wird insbesondere im Zusammenhang mit der Null-Prozent-Finanzierung oftmals nicht daran gedacht, dass diese Form der Kreditvergabe möglicherweise dazu beitragen kann, schneller in die Überschuldung zu geraten. Kredite für null Prozent als Schnäppchen Wie in vielen anderen Lebensbereichen, so suchen Verbraucher mittlerweile auch im ... [lesen]

Kredite von privat werden nach wie vor unterschätzt

So genannte Kredite von privat, die im Fachbereich auch als Peer-to-Peer Kredite oder kurz P2P-Kredite bezeichnet werden, erfreuen sich seit Jahren einer wachsenden Beliebtheit. Dies ist allerdings nur die eine Seite der Medaille, denn auf der anderen Seite werden solche Kredite, die von Privatpersonen an Privatpersonen vergeben werden, von vielen Verbrauchern nach wie vor unterschätzt. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Privatkredit aus Sicht des Kapitalgebers gesehen wird, nämlich wenn er als Geldanlage fungieren soll. Anders sieht es hingegen aus, wenn man sich den Peer-to-Peer Kredit vonseiten des Kreditsuchenden aus betrachtet, denn dann ist die Akzeptanz relativ groß. Deutliches Potenzial als Geldanlage vorhand ... [lesen]

Hürde für Erhalt eines Immobilienkredites liegt tatsächlich höher

Seit geraumer Zeit haben manche Verbraucher Schwierigkeiten, einen Immobilienkredit zu erhalten. Dabei sollte es nach Maßgabe der Europäischen Zentralbank so sein, dass die Kreditinstitute noch mehr Darlehen als bisher vorgeben. Zu diesem Zweck hat die EZB bereits den Leitzins auf null Prozent gesenkt, damit durch die Darlehensvergabe der Banken noch mehr Kredite und somit Geld in Umlauf geraten. Eine EU-Richtlinie ist jedoch seit geraumer Zeit dafür verantwortlich, dass selbst Normalverdiener anscheinend immer größere Probleme haben, von der Bank einen Immobilienkredit zu erhalten. Regelmäßiges Einkommen und Eigenkapital immer öfter nicht ausreichend Bis vor geraumer Zeit war es so, dass nahezu aussch ... [lesen]

Letzte Gelegenheit: Widerrufsbroker ab 22. Juni nicht mehr nutzbar

In den vergangenen Monaten war in den Medien häufig über den sogenannten Widerrufsjoker berichtet worden, der bestimmten Kreditnehmern im Zuge ihrer Baufinanzierung die Möglichkeit gibt, ein teilweise schon mehr als zehn Jahre existierendes Baudarlehen zu widerrufen. Grundvoraussetzung ist, dass es sich um einen Immobilienkredit handelt, der mit einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung versehen ist. Sollte das Immobiliendarlehen zwischen Ende 2002 und 2011 abgeschlossen worden sein, so ist die Chance nach Ansicht der Experten relativ groß, dass eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung enthalten war. Von Chance kann deshalb gesprochen werden, weil die betroffenen Kreditnehmer die rechtlich mittlerweile vergleichsweise unstritt ... [lesen]

2016 deutlich mehr Kredite an Hartz IV-Empfänger

Die meisten Bürger in Deutschland gehen davon aus, dass man für die Aufnahme eines Kredites eine ausreichende Bonität haben muss. Daraus folgt nahezu zwangsläufig, dass beispielsweise Arbeitslose und erst recht Hartz IV-Empfänger normalerweise nicht genug Geld haben, um davon einen Kredit zu bedienen. Trotzdem zeigt eine Statistik aus dem Jahr 2015, dass immer mehr Hartz IV-Empfänger praktisch dazu gezwungen waren, einen Kredit aufzunehmen. Um Missverständnissen direkt vorzubeugen: Bei den von Hartz IV-Empfängern im vergangenen Jahr aufgenommenen Krediten handelte es sich nicht um gewöhnliche Ratenkredite oder sonstige Darlehen der Bank, sondern stattdessen haben die Empfänger der Sozialleistungen in den meisten ... [lesen]

Teure Dispositionskredite: Günstige Alternativen im Überblick

Nach wie vor ist der Dispositionskredit bei vielen Verbrauchern ein Thema, da die zu zahlenden Sollzinsen (Dispozinsen) sich bei zahlreichen Banken nach wie vor im Bereich zwischen 10 und 13 Prozent bewegen. Einerseits haben Kunden natürlich die Möglichkeit, durch den Vergleich der Anbieter zu einer Bank zu wechseln, die niedrigere Dispositionszinsen veranschlagt. Auf der anderen Seite möchten zahlreiche Kunden allerdings deshalb nicht ihr Girokonto wechseln, sodass mitunter über andere Alternativen nachgedacht werden muss. Tatsächlich gibt es einige solcher Finanzierungsalternativen, die teilweise erheblich günstiger als der Dispositionskredit sind. Ratenkredit als oftmals gute Alternativlösung Eine Al ... [lesen]

Jetzt bemängeln selbst Banken zu hohe Dispozinsen

Dass Verbraucherschützer und vor allem viele Kunden die zu hohen Dispozinsen kritisieren, ist natürlich keine Neuigkeit mehr. Schon seit Jahren wird bemängelt, dass Kunden teilweise nach wie vor Dispozinsen im zweistelligen Bereich zahlen müssen, auch wenn der EZB-Leitzins mittlerweile bei null Prozent liegt. Relativ neu ist jedoch, dass es nun auch die Banken selbst sind, welche die Dispozinsen als zu hoch erachten. Wenn man sich einmal anschaut, welche Kreditinstitute eigentlich die besonders hohen Dispozinsen verlangen, dann sind es häufig kleinere Volksbanken und Sparkassen, die an vorderster Front zu finden sind. Aber auch manche Großbanken greifen bei den Dispozinsen ordentlich zu, während zumindest einige Di ... [lesen]

Vorstände von Banken kritisieren Höhe der Sollzinsen

Schon seit Jahren sind die zu hohen Dispozinsen ein großes Thema in der Finanzwelt, wobei es naturgemäß bisher nahezu ausschließlich Kunden und Verbraucherschützer sind, die Sturm gegen die oftmals zweistelligen Dispozinsen laufen. Umso erstaunlicher ist es, dass jetzt auch einige Banken in die Offensive gehen und sich kritisch über die Höhe der zu zahlenden Sollzinsen äußern. Dies trifft beispielsweise auf den Vorstandschef der comdirect, Arno Walter zu, der die Dispozinsen im zweistelligen Prozentbereich als nicht mehr vertretbar und nicht zeitgemäß erachtet. Nach wie vor finden sich zahlreiche Banken und Sparkassen, bei den Kunden mehr als zehn Prozent für die Inanspruchnahme des Dispositionskredites zahlen ... [lesen]

Europäische Banken vergeben insgesamt mehr Darlehen

Zumindest ein Ziel scheint die Europäische Zentralbank mit ihrer Reduzierung des Leitzinses auf null Prozent vorübergehend erreicht zu haben: Die Geschäftsbanken innerhalb der Eurozone haben im vergangenen Monat (März) mehr Darlehen als in den vorherigen Zeiträumen vorgeben. Im Detail ist die Quote der vergebenen Kredite um etwas mehr als fünf Prozent gestiegen, wenn ein Vergleich zum Vorjahr gezogen wird. Ob sich diese Situation auch in den kommenden Monaten weiter stabilisieren kann, bleibt noch abzuwarten. Insbesondere Konsumkredite an private Haushalte und Baufinanzierungen sind im Monat März von ihrem Volumen her angestiegen. Dies bestätigen aktuelle Zahlen, die von der Europäischen Zentralbank veröffentlicht wurden. Dab ... [lesen]

Banken senken Dispozinsen nur geringfügig

Die seit Jahren sinkenden Leitzinsen der Europäischen Zentralbank haben bereits bei zahlreichen Banken dazu geführt, dass die Zinsen insbesondere im Bereich der Immobilienkredite, aber auch bei den Ratenkrediten in der Vergangenheit deutlich reduziert wurden. Eine Darlehensart, die allerdings nahezu vollkommen ausgenommen von diesem Trend zu sein scheint, sind nach wie vor die Dispositionskredite. Zwar ist aktuell festzustellen, dass manche größere Banken ihre Dispozinsen vor kurzer Zeit reduziert haben oder eine Senkung für die kommenden Wochen angekündigt haben, jedoch handelt es sich dabei in aller Regel nur um minimale Reduzierungen. Dispozinsen sinken oft nur um 0,1 Prozent In den meisten Fällen be ... [lesen]

Bundesbürger unterhalten sich nicht gerne über Schulden

Auf der einen Seite gibt es immer mehr Deutsche, die die Möglichkeit in Anspruch nehmen, bestimmte Ausgaben über einen Kredit zu finanzieren. Umso erstaunlicher ist es, dass viele Bundesbürger auf der anderen Seite eine große Scheu davor haben, über das Thema Schulden zu sprechen. Nach wie vor sind Kredite daher für viele Verbraucher ein echtes Tabuthema, auch wenn statistisch betrachtet jeder dritte Verbraucher schon einmal mindestens einen Kredit aufgenommen hat, und sei es nur die Nutzung des auf dem Girokonto zur Verfügung gestellten Dispositionskredites. Kredite nach wie vor ein Tabuthema Eine repräsentative Umfrage, die von der Postbank beauftragt wurde, kommt aktuell zu dem Ergebnis, dass durchs ... [lesen]

Restschuldversicherung bei Darlehen oftmals nicht notwendig

Auch wenn viele Banken und andere Kreditgeber aktuell bei zahlreichen Kreditarten sehr günstige Zinsen veranschlagen, so versuchen sie auf der anderen Seite dennoch in nicht wenigen Fällen, zusätzliche Einnahmen zu generieren. So werden beispielsweise manche Kunden regelrecht dazu gedrängt, in Verbindung mit der Darlehensaufnahme auch eine Restschuldversicherung abzuschließen. Verbraucherschützer und zahlreiche Experten bemängeln dies, da eine solche Kreditversicherung für den Kunden schlichtweg zu teuer und in nicht wenigen Fällen auch vollkommen überflüssig ist. Abschluss der Restschuldversicherung mitunter zwingende Voraussetzung In erster Linie ist es natürlich die Bonität des Kunden, die letz ... [lesen]

Existenzgründung - so finanzieren Jungunternehmer richtig

In Deutschland wächst nach wie vor die Zahl der Bürger, die sich entweder direkt nach ihrer Ausbildung oder nach dem Studium selbstständig machen oder ihren bisherigen Angestelltenjob aufgeben und den Schritt in eine selbstständige oder freiberufliche Tätigkeit wagen. Mitunter spielt auch die Tatsache eine Rolle, dass der Betroffene bisher arbeitslos ist und in der Selbstständigkeit eine Möglichkeit sieht, zukünftig ein zumindest einigermaßen sicheres Einkommen zu erzielen. In nicht wenigen Fällen fehlt es zu Beginn allerdings an den finanziellen Mitteln, sodass eine Finanzierung insbesondere für junge Unternehmer oftmals überlebensnotwendig ist. Übersicht über die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten ... [lesen]

Die Miete auf Kreditbasis zahlen - kann das funktionieren?

In den vergangenen Monaten wird in den Medien immer häufiger darüber berichtet, dass es für Normalverdiener insbesondere in den Großstädten zu einer teilweise echten Wohnungsknappheit gekommen ist. Mittlerweile greift diese Situation sogar auf mittelgroße und sehr beliebte Städte über, sodass auch dort immer mehr Normalbürger mit erheblich steigenden Immobilienpreisen und vor allem auch Mietpreisen zu kämpfen haben. Aus diesem Grund stellt sich inzwischen durchaus für einige Haushalte die Frage, ob sie sich eine normale Wohnung überhaupt noch leisten können und sogar - zumindest vorübergehend - einen Kredit aufnehmen müssen, um beispielsweise die Miete für eine neue Wohnung zahlen zu können. Mietpreise von ... [lesen]

Finanzierung der Arbeitslosigkeit nicht unmöglich

In den meisten Fällen sind es Arbeitnehmer, die sich von der Bank Geld leihen, um eine bestimmte Konsumausgabe zu finanzieren. Im Allgemeinen setzen die Banken nicht nur eine intakte Schufa voraus, sondern ein regelmäßiges Einkommen muss ebenfalls erzielt werden, falls der Kredit genehmigt werden soll. Unter einem regelmäßigen Einkommen verstehen die Banken in aller erster Linie ein Festgehalt, welches aus einer abhängigen Beschäftigung heraus resultiert. Selbstständige und Rentner haben darüber hinaus meistens ebenfalls Möglichkeit, einen Kredit zu erhalten. Etwas anders stellt sich die Situation hingegen bei Empfängern von Arbeitslosengeld I oder II dar, da hier eine Finanzierung oftmals für nicht möglich angesehen wird. ... [lesen]

Kinderwunschbehandlung auf Raten finanzieren

Statistisch betrachtet ist es so, dass mittlerweile nahezu jedes 6. Paar in Deutschland, welches einen Kinderwunsch hat, ungewollt nicht schwanger werden kann. Dabei wünschen sich die weitaus meisten Paare nach wie vor, mindestens ein Kind zu bekommen. Eine weitere Entwicklung besteht darin, dass die betroffenen Paare schnell ungeduldig werden, wenn es beispielsweise schon nach wenigen Monaten nicht mit dem Kinderwunsch funktioniert. Demzufolge sind es nicht einmal zwangsläufig immer Gesundheitsprobleme, die dazu führen, dass letztendlich eine Kinderwunschbehandlung in Form einer künstlichen Befruchtung durchgeführt wird. Kosten hängen von der gewählten Methode ab Grundsätzlich gibt es mehrere Formen d ... [lesen]

Crowdlending – 10.000 Euro in 15 Minuten sammeln kein Problem

Viele Verbraucher, die eine Finanzierung durchführen möchten, entscheiden sich für einen klassischen Ratenkredit. Dabei kommt es in vielen Fällen auch nicht darauf an, ob das Kapital sofort zur Verfügung steht, sondern meistens können durchaus ein bis zwei Wochen vergehen, bis der Kredit genehmigt ist und die Überweisung der Darlehenssumme auf das Girokonto stattfindet. Es gibt allerdings auch einige andere Fälle, in denen es dem Kreditsuchenden sehr wichtig ist, dass er möglichst schnell über sein Kapital verfügen kann. In solchen Fällen bietet sich seit geraumer Zeit eine Alternative an, die zwar keine besonders schnelle Kreditvergabe garantiert, allerdings sind die Chancen je nach Finanzierungsprojekt nicht schlecht. ... [lesen]

Wichtige Änderungen bei einer Null-Prozent-Finanzierung in Kraft

Seit wenigen Wochen hat der Gesetzgeber wichtige Änderungen im Bereich einer sogenannten Null-Prozent-Finanzierung realisiert, die insbesondere positive Auswirkungen für Verbraucher haben. Bisher gab es durchaus nicht unerhebliche Unterschiede zwischen einem normalen Ratenkredit und einer Null-Prozent-Finanzierung, die beispielsweise von zahlreichen Händlern angeboten wird. In der Summe führen die Änderungen zu verbesserten Bedingungen für Verbraucher, die nun auch bei einer Null-Prozent-Finanzierung genutzt werden können. Worum handelt es sich bei einer Null-Prozent-Finanzierung? Der Begriff Null-Prozent-Finanzierung besagt, dass ein Kreditgeber oder auch ein Verkäufer einer Ware oder Dienstleistung b ... [lesen]

Teure Zinsbindung kann nach 10 Jahren gekündigt werden

Derzeit sind lange Zinsbindungen bei Immobilienkrediten sehr beliebt. Der Grund besteht darin, dass eine Baufinanzierung aktuell so günstig wie nie vorgenommen werden kann, sodass sich die weitaus meisten Verbraucher den vereinbarten Zinssatz natürlich so lange wie möglich auch für die Zukunft sichern möchten. In der aktuellen Situation ist es sicherlich gut und richtig aus Sicht des Kreditnehmers, dass beispielsweise Zinsbindungen von 15, 20 oder sogar 30 Jahren gewählt werden. Ärgerlich sind solche Bindungsfristen allerdings immer dann, wenn der Kredit zu einem aus heutiger Sicht ungünstigen Zeitpunkt abgeschlossen wurde, weil die Bauzinsen beispielsweise von fünf und mehr Jahren deutlich höher als jetzt lagen. Es gibt jedo ... [lesen]

Wie finanzieren Unternehmen heutzutage Investitionen und Ausgaben?

Im Internet gibt es zahlreiche News aus dem Finanzierungsbereich, die sich entweder mit aktuellen Geschehnissen im Bereich staatlicher und kommunaler Kreditaufnahmen beschäftigen oder mit Privatkunden. Eher selten wird allerdings darüber berichtet, wie beispielsweise heutzutage Unternehmen Investitionen oder sonstige Ausgaben finanzieren. Dabei gibt es hier verschiedene Möglichkeiten, wie unter anderem auch Selbstständige, Freiberufler oder eben andere Unternehmensformen die Chancen am Markt nutzen können, sich Kapital zu beschaffen. Der klassische Bankkredit als Finanzierungsalternative Zunächst einmal stehen Unternehmen natürlich grundsätzlich die klassischen Bankkredite zur Verfügung, wenn sie Kapi ... [lesen]

Sorgt neue EU-Richtlinie für weniger Wohnkredite?

Vor einigen Tagen ist die neue EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie in Kraft getreten. Die Richtlinie soll insbesondere im Bereich Immobilienfinanzierung mehr Rechte für Verbraucher schaffen und vor allem dazu führen, dass die Beratung bei Immobilienkrediten intensiver, detaillierter und noch mehr auf den Kunden zugeschnitten neben wird. Was sich zunächst einmal für den Normalbürger sehr positiv anhört, kann allerdings eventuell einen Haken haben, der ganz und gar nicht im Sinne der Verbraucherschützer und der Bürger in Deutschland sein kann. Schärfere Auflagen für Banken könnten zu Problemen führen Insbesondere schärfere Auflagen sind von der in Kraft getretenen EU-Richtlinie vorgesehen, was die Ber ... [lesen]

Autopfand - eine Finanzierungsalternative bei schlechter Bonität

Finanzierungen sind für die weitaus meisten Verbraucher in Deutschland kein Problem, da in der Regel ein geregeltes Einkommen vorhanden ist, aus dem die zu zahlenden Kreditraten heraus geleistet werden können. Manche Bürger haben jedoch insoweit ein Problem, als dass eine negative Schufa-Auskunft dazu führt, dass die Bank nicht zur Kreditvergabe bereit ist. In diesem Fall müssen sich die betroffenen Personen nach Finanzierungsalternativen umsehen, zu denen in der heutigen Zeit immer öfter auch das Autopfand gehört. Autopfand als klassische Finanzierungsvariante Das Autopfand ist zwar in der Bevölkerung in weiten Teilen nicht bekannt, aber dennoch handelt es sich um eine ganz klassische Finanzierungsvar ... [lesen]

Hertha BSC nimmt neuen Kredit von Fans auf

Nicht nur Privatpersonen versorgen sich immer öfter mit Krediten, sondern auch Unternehmen und Vereine stehen der Finanzierung über ein Darlehen häufig positiv gegenüber. Hier machen auch Fußballclubs wie aktuell Hertha BSC Berlin keine Ausnahme, die sich indirekt durch die Ausgabe einer Anleihe frisches Geld von ihren Fans leihen. In Kürze gibt es nähere Informationen dazu, wie der Ablauf sich im Detail gestalten soll. Bekannt ist allerdings bereits, dass über die neue Anleihe, welche die Fans in Kürze erwerben können, rund eine Million Euro eingesammelt werden sollen. Kredit soll für neue Technikprojekte genutzt werden Sicherlich ist eine Summe von einer Million Euro heutzutage im bezahlten Profif ... [lesen]

Verwandtendarlehen als Finanzierungsalternative rein privater Natur

Die meisten Verbraucher in Deutschland wenden sich noch immer an ihre Hausbank, wenn Finanzierungsbedarf besteht. Dennoch hat sich das Verhältnis in den vergangenen Jahren etwas verschoben, wie eine aktuelle Studie belegt. Zwar ist die Bank nach wie vor Nummer eins im Bereich Kreditgeber, aber insbesondere die sogenannten Kredite von privat haben deutlich an Boden gewonnen. Vor allem solche Personen, die einen negativen Eintrag in der Schufa haben, finden im Privatkredit, der tatsächlich von Privatpersonen vergeben wird, oftmals eine gute Alternative. Einen Schritt weiter geht eine Art neuer Trend, der den Kredit noch etwas privater macht. So sind es sogenannte Verwandtendarlehen, die ebenfalls immer häufiger als Finanzierungsal ... [lesen]

Ist die Aufnahme von Darlehen modern?

Bis hinein in die Achtzigerjahre war die Aufnahme eines Kredites oftmals nicht gerne gesehen, da die Bürger nur den negativen Aspekt im Vordergrund stehen hatten, dass dadurch Schulden gemacht werden. Diese Einstellung hat sich heutzutage deutlich geändert, sodass die Aufnahme von Krediten nicht nur alltäglich geworden ist, sondern sogar eine Art Trend darstellt. Selbst die ältere Generation, für die eine Kreditaufnahme früher überhaupt nicht infrage kam, findet heutzutage nichts Besonderes mehr daran, wenn zum Beispiel eine größere Reparatur der Heizung nicht aus dem Ersparten heraus finanziert wird, sondern durch die Aufnahme eines Kredites. Diesen Trend bestätigen auch neuere Zahlen, die es aus dem Bereich des Kreditwesens ... [lesen]

Aktueller Konsumkredit-Index – Renovierungen öfter durch Darlehen finanziert

In den vergangenen Jahren gab es im Darlehensbereich eine interessante Entwicklung, was die Verwendung von Krediten aufseiten der Privatkunden angeht. Grundsätzlich haben immer mehr Bürger die Gelegenheit genutzt, eine Anschaffung auf Kreditbasis zu finanzieren. Der Hauptgrund waren sicherlich die niedrigen Leitzinsen, die ihrerseits dazu geführt haben, dass Banken auch ganz gewöhnliche Ratenkredite zu einem mittlerweile sehr günstigen Zinssatz anbieten. Allerdings ist in der Entwicklung ebenfalls festzustellen, dass tatsächlich verschiedene Schwerpunkte existieren, was die Verwendungszwecke der genutzten Kredite angeht. Zu einem solchen Ergebnis kommt auch der aktuelle Konsumskredit-Index, der vom Bankenfachverband veröffentlic ... [lesen]

EZB stellt Leitzins auf 0,0% - Bauzinsen bald noch niedriger?

Auf ihrer Sitzung am vergangenen Donnerstag überraschte die Europäische Zentralbank viele Marktteilnehmer. In einem historischen Zinsschritt senkte sie den EZB-Leitzins nämlich auf 0,0 Prozent. Schon vorher waren die Leitzinsen mit 0,25 Prozent auf einem historischen Tief angelangt, sodass die Banken jetzt mit der erneuten Zinssenkung die Möglichkeit haben, sich faktisch von der Europäischen Zentralbank umsonst Geld zu leihen. Was für die Kreditinstitute ein großer Vorteil ist, wird sich für den Privatkunden eventuell gar nicht oder nur in sehr geringem Umfang auswirken. Trotzdem stellen sich Verbraucher die berechtigte Frage, ob die ohnehin bereits niedrigen Bauzinsen jetzt noch weiter absinken werden. EZB möchte ... [lesen]